SAF – Nachhaltige Energie für die Luftfahrt

„Nachhaltiger Flugkraftstoff“, sogenannter sustainable aviation fuel (SAF), ist die allgemeine Bezeichnung für Brennstoffe, die erneuerbar sind oder aus Reststoffen gewonnen werden können. Diese Brennstoffart ist dem fossilen Flugkraftstoff chemisch sehr ähnlich, weshalb dieser problemlos damit ergänzt und ersetzt werden kann. Die Herstellungsverfahren für SAF sind sehr unterschiedlich. Die Gemeinsamkeit besteht darin, dass SAF deutlich weniger CO2-Emissionen verursacht als fossiler Flugkraftstoff. Zukünftig werden somit die Emissionen im Flugverkehr deutlich reduziert.

SARIA und das französische Multi-Energie-Unternehmen TotalEnergies haben beschlossen, gemeinsam in die Produktion von SAF einzusteigen. Für die Schaffung einer nachhaltigen Welt von morgen ist dieses Projekt ein zukunftsweisender Schritt.

WERTSCHÖPFUNGSKETTE VON SAF

Nachhaltiger Flugkraftstoff kann aus biogenen Reststoffen wie Altspeiseöl und Fetten aus tierischen Nebenprodukten hergestellt werden. Insbesondere bei der Sammlung von tierischen Nebenprodukten werden dabei lokale Ressourcen genutzt, wobei das Material von örtlichen Metzgereien und Bauernhöfen stammt. Nach der Sammlung wird das Rohmaterial verarbeitet und vorbehandelt, um Verunreinigungen zu entfernen. Anschließend wird es zu SAF verarbeitet und mit fossilem Flugkraftstoff gemischt, um es im Anschluss an Flughäfen zu liefern.

Das Ausgangsmaterial (Altspeiseöl und tierische Nebenprodukte) wird gesammelt und verarbeitet.

In einer Raffinerie wird das verarbeitete Material in SAF umgewandelt.

Fossiler Flugkraftstoff wird mit bis zu 50 % SAF gemischt.

Der gemischte Kraftstoff wird an Flughäfen zur Betankung von Flugzeugen geliefert.

Qualitativ-Hochwertig:

Da SAF ein so genannter „Drop-in“-Kraftstoff ist und problemlos in aktuellen Flugzeugmodellen verwendet werden kann, sind Investitionen in neue Infrastrukturen oder Flugzeuge nicht notwendig. Damit ist eine nachhaltige Umstellung sofort verfügbar.

Umweltfreundlich:

SAF hat das Potenzial, die Kohlenstoffemissionen um bis zu 80 % gegenüber dem herkömmlichen Flugkraftstoff, den es ersetzt, zu senken. Damit wird ein wesentlicher Beitrag zur nachhaltigen Verringerung der Kohlenstoffemissionen im Flugverkehr geleistet.

Kraftstoffsparend:

Dank der höheren Energiedichte von SAF im Vergleich zu herkömmlichem Flugkraftstoff kann die Treibstoffeffizienz um 1,5 bis 3 % gesteigert werden. Dies erhöht nicht nur die Reichweite eines Flugzeugs, sondern senkt auch den stündlichen Treibstoffverbrauch.

Ressourceneffizient:

Wie bei Biodiesel steht die Herstellung von SAF nicht in Konkurrenz zur Lebensmittelverarbeitung, wenn nachhaltiges biogenes Material wie nicht essbare tierische Fette und Altspeiseöle wiederverwendet werden. Dies ist ein innovativer Weg, wertvolle Reststoffe zu recyceln.

0
Tonnen

geplante SAF-Produktionskapazität pro Jahr im Rahmen des gemeinsamen Projekts von SARIA und TotalEnergies

0
Prozent

weniger Emissionen durch den Einsatz von SAF gegenüber herkömmlichem Flugzeugtreibstoff

Nachhaltiger Kraftstoff für heute und morgen

Die Herstellung von SAF ist der logische Schritt, um die Klimabewegung im Bereich des Luftverkehrs wirksam voranzutreiben. Der Markt für grünen Flugkraftstoff wird durch gesetzgeberische Maßnahmen wie das „Fit for 55“-Paket der EU angekurbelt, das den EU-Mitgliedern ehrgeizige Ziele zur Reduzierung der CO2-Emissionen setzt. Ab 2025 ist in der EU ein SAF-Anteil von mindestens zwei Prozent im gesamten verwendeten Kerosin vorgeschrieben, der bis 2030 auf fünf Prozent und bis 2035 auf 20 Prozent steigen soll. Über 40 Fluggesellschaften verwenden weltweit seit 2019 nachhaltigen Flugkraftstoff und es werden derzeit 15 Flughäfen in Europa kontinuierlich mit SAF versorgt. Das ist erst der Anfang einer neuen Ära im Luftverkehr.

SAF – Nachhaltige Energie für die Luftfahrt.

Möchten Sie mehr über uns erfahren?

Bitte kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.
E-Mail: info@saria.de | Telefon: +49 2592 210 0